Praxisanleiter

Körperverletzung

Nach unten

Körperverletzung

Beitrag  Notaufnahme am 03.11.09 23:05

Ich bräuchte wieder mal Euren Rat.
Eine Kollegin wurde gestern von einem aggressiven, betrunkenen und randalierenden relativ schwer verletzt. Außerdem schrottete er einen Überwachungsmonitor, ein Elektrobett und 2 Nachtkästchen.
Beim Fixieren (5 Pflegekräfte, 2 Security)verbiß sich der Pat. in den Finger meiner Kollegin bis auf den Knochen und ließ nicht mehr von ihr ab. Die Wunde mußte ausgeschnitten und genäht, die Hand ruhiggestellt werden. Sie muß nun Antibiose mit all den Nebenwirkungen einnehmen, hat nun starke Schmerzen, der Finger ist massiv angeschwollen.
Nun meine Frage: für den Fall, dass sich die Kollegin dazu entscheidet Strafanzeige zu stellen (sie ist sich noch unsicher, ob sie es machen soll), hat sie Anspruch auf einen von der Klinik gestellten Rechtsanwalt? Hat jemand schon einmal derartige Erfahrungen gemacht? Kennt ihr jemanden, der juristisch versiert ist? Macht es Sinn, sich an den Personalrat zu wenden?
Dankeschon mal im voraus. No
avatar
Notaufnahme

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 11.10.09
Alter : 47
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.notaufnahme.foren-city.de

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 04.11.09 8:35

Guten Morgen Ralf!

Leider habe ich auf keine Deiner Fragen eine Antwort!
Ich möchte Dir nur sagen das mir sehr leid tut was Deiner Kollegin passiert ist und hier an dieser Stelle mal unbekannt gute Besserung wünschen!

Strafanzeige würde ich allerdings so oder so stellen!
Sie wird ja bestimmt eine Weile Arbeitsunfähig sein, sie hat Schmerzen und eine unangenehme Behandlung über sich ergehen zu lassen und wer weiss (was nicht zu hoffen ist) womöglich hat sie auch noch mit Folgeschäden zu kämpfen.

Ich denke so einen Vorfall sollte man nicht abhaken unter "Pech gehabt"!
Lieber Gruss,

Claire
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  mue1837 am 04.11.09 8:43

leider kann ich dir da auch keine genaue auskunft geben,
denke aber, dass die klinik alleine auch eine strafanzeige wegen schachbeschädigung stellen wird.

an stelle deiner kollegin ist wichtig, dass diese sache als "arbeitsunfall" dokumentiert wird, für evtl. folgeschäden, die ihr durchaus entstehen können (nerven, muskeln etc.).

ich persönlich würde auf jeden fall ersteinmal anzeige bei der polizei erstatten und dann ggf mit der rechtsabteilung/pdl/ärztl. leiter rücksprache halten in wie weit sich ggf die klinik an anwaltskosten o.ä. beteiligt.

Hinweis zur rechtlichen Beratung, Haftung:

Mit Berücksichtigung auf das Rechtsberatungsgesetz der Bundesrepublik Deutschland sind jegliche hier erbrachten Ratschläge in Eigenverantwortung, ggf. durch Nachfrage bei Fachleuten, zu prüfen, eine Haftung ist ausgeschlossen.

_________________
LG mue

Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.

Bevor Du urteilen willst, über mich oder mein Leben,ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst DANN kannst Du über mich urteilen...
avatar
mue1837

Anzahl der Beiträge : 336
Anmeldedatum : 19.07.09
Alter : 37
Ort : Saalekreis

Benutzerprofil anzeigen http://www.dolcevita-forum.de

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Brain am 04.11.09 16:48

Auch ich hoffe, dass alles relativ glimpflich abgeht. Meine Meinung: Strafanzeige auf jeden Fall, dass ganze muss ja als BG-Fall eh aufgenommen werden, vorher, also vor der Strafanzeige, sollte sie sich ein kurzes Feedback von der Leitung/PDL einhole. Unsere Häuser sind gut abgedeckt mit Anwälten, die in solchen Fällen auch für die Mitarbeiter etwas tun können.

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Finger

Beitrag  Notaufnahme am 04.11.09 19:37

Danke für Eure Kommis!

Sie hat heute bei der Polizei Anzeige erstattet. Shocked
Das Haus wird ihr keinen Anwalt stellen und sich auch nicht finanzill beteiligen! Evil or Very Mad

Da fehlen mir die Worte!!! No
avatar
Notaufnahme

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 11.10.09
Alter : 47
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.notaufnahme.foren-city.de

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 04.11.09 22:15

Gut das sie Anzeige erstattet hat!

Aber das daß Haus sich da völlig raushält... da fehlen einem doch tatsächlich die Worte eek ! Immerhin ist dieser Vorfall doch während der Arbeitszeit passiert!

Ob das so rechtens ist? Würde ich mich auf jedenfall mal nach erkundigen.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Brain am 05.11.09 8:59

Oh mann, ich glaube scheinbar teilweise naiv doch noch an das Gute in der Welt. Das ist aus meiner Sicht ein klarere BG-Fall, ich meine, sie hat doch nur ihren Job gemacht und keine Prügelei mit einem Patienten provoziert.

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 05.11.09 9:59

Naja, ein BG Fall ist es sicher, ist schliesslich ein "Arbeitsunfall". Aber ob das auch heisst das sich das KH an Anwaltskosten etc. beteiligen muss?

Naja, wenigstens bekommt sie Behandlungskosten, Medikamente, Verdienstausfall etc. bezahlt eben weil es ein BG Fall ist, aber ich denke mal das ist wahrscheinlich kein Trost.

Das sich das Krankenhaus ansonsten raushält gegen solche Leute vorzugehen finde ich irgendwie arm.


Zuletzt von Claire am 05.11.09 21:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  mue1837 am 05.11.09 17:28

Nsja, wenigstens bekommt sie Behandlungskosten, Medikamente, Verdienstausfall etc. bezahlt eben weil es ein BG Fall ist,

da fällt mir ein, in einem solchen fall klagt ja dann auch die bg auf schadensersatz Idea

zum anderen fällt mir ebend noch ein, das eine anzeige wegen körperverletzung "nur" den strafbestand der körperverletzung verfolgt, ggf kommt noch ein "zivilprozess" wegen "schadensersatz/schmerzensgeld" in frage.

M.E.n. sollten solche Fälle, Alkohol hin , Alkohol her, mit aller Konzequenz verfolgt werden. Twisted Evil

_________________
LG mue

Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.

Bevor Du urteilen willst, über mich oder mein Leben,ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst DANN kannst Du über mich urteilen...
avatar
mue1837

Anzahl der Beiträge : 336
Anmeldedatum : 19.07.09
Alter : 37
Ort : Saalekreis

Benutzerprofil anzeigen http://www.dolcevita-forum.de

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 11.11.09 16:25

Hallo Ralf,

wie geht es eigentlich Deiner Kollegin?

Lieber Gruss,

Claire
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Körperverletzung

Beitrag  Notaufnahme am 12.11.09 0:37

Hi Claire, es geht ihr schon besser. Aber ich glaube, bei aller Erfahrung und Professionalität sitzt so ein Erlebnis fest und es nagt an ihr. Betrunkene gehören zu unserem täglich Brot. Ich weiß nicht, wie sie in Zukunft mit diesen Patienten umgeht bzw. auf sie zugeht. Ich denke, die Angst vor einer erneuten Verletzung bleibt.
avatar
Notaufnahme

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 11.10.09
Alter : 47
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.notaufnahme.foren-city.de

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 12.11.09 9:24

Hi Claire, es geht ihr schon besser. Aber ich glaube, bei aller Erfahrung und Professionalität sitzt so ein Erlebnis fest und es nagt an ihr.

Schön zu hören das es Deiner Kollegin wieder besser geht, zumindest was das Körperliche anbelangt.
Das dieses Erlebnis an ihr nagt kann ich mir gut vorstellen. Denn Professionalität hin oder her, das ist ja nun wirklich was gewesen was man keinem wünscht.

Hat sich eigentlich das Krankenhaus nochmal in irgendeiner Art und Weise zu dem Vorfall geäussert?

Lieber Gruss,

Claire
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Claire am 24.03.10 16:28

Wollte mal hören was eigentlich aus dieser "Geschichte" geworden ist!?

Ist das ganze noch in irgendeiner Form strafrechtlich verfolgt worden? Und wenn ja, was kam dabei raus?

Lieber Gruss,

Claire
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Körperverletzung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten