Praxisanleiter

Fragliche "Statussymbole"

Nach unten

Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Brain am 14.04.10 9:15

Mich würde mal interessieren, was ihr so von den "Klammern am Kasack-Trägern" oder der Spezies "Stethoskop-um-den-Hals-Träger" haltet, vor allem in Bezug auf die Tatsache, dass Schüler dazu neigen, diese, aus meiner Sicht, Unsitte mitzumachen.

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Claire am 14.04.10 15:49

"Klammern am Kasack-Trägern"

Was bitte ist das?

Die hier kenne ich auch:

"Stethoskop-um-den-Hals-Träger"

oben genannte allerdings nicht.

Hm, was ich davon halte? Vieleicht muss man damit zeigen wie "wichtig" man ist?

Als wir in der Uniklinik angefangen haben zu lernen gab`s einen Personalausweis. Den hatten wir in der ersten Zeit imer stolz wie Oskar irgendwo angepinnt. Hat sich aber schnell wieder gelegt Twisted Evil .

Vieleicht ist das ja soetwas ähnliches!?

Bin mal sehr gespannt was die anderen dazu sagen.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Brain am 15.04.10 11:15

Ähmm, die oben genannten kannst Du auch gar nicht kennen, kenne ich selber kaum. Ich meinte natürlich die "Klemme-am-Kasack-Träger"

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Claire am 15.04.10 12:54

"Klemme-am-Kasack-Träger"

Du meinst die, an denen dann oft noch so sehr dekorativ eine Pflasterrolle hängt Very Happy ?
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Brain am 15.04.10 15:44

Wie, nur eine? Very Happy

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Claire am 15.04.10 16:23

Die mit einer sind dann die Anfänger haha ... Aber ich sehe schon, genau diese meinst Du wohl!

Aber warum? Keine Ahnung! Ich denke mal das hat echt ein bischen was mit "wichtig" ausschaun zu tun.
avatar
Claire

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 41
Ort : Aachen

Benutzerprofil anzeigen http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Klemmen am Kasak - Stethoskop um den Hals

Beitrag  Notaufnahme am 16.04.10 19:52

Ein wenig muß ich jetzt schon schmunzeln... also über was ihr euch so Gedanken macht! Laughing

Klemmenträger:
Also ich (bin übrigens kein Klemmenträger) kann zwar verstehen, daß manche Kolleginnen / Kollegen die Klemmenträger belächeln, aber vielleicht sollte man berücksichtigen, daß die Kollegen die Klemmen des öfteren brauchen, um zum Beispiel zu fest zugeschraubte Infusionsleitungen an der Hahnenbank zu lösen. Zur Mundpflege werden die die ja wohl kaum nutzen. Twisted Evil

Stethoskop um den Hals:
Finde ich jetzt auch nicht verwerflich, wobei ich selbst keines mit mir mitführe, weil ich um jeden Ballast froh bin, den ich von mir und aus meinen wenigen Taschen abwerfen kann.
Wer aber häufig ein Stethoskop benötigt (z. B. bei der Pflege beatmeter Patienten, bei denen man öfters am Tag die Lunge auskultieren muß, um die Tubuslage zu kontrollieren {ist übrigens auch pflegerische Tätigkeit}), dann finde ich das durchaus legithim.
Wer jedoch den ganzen Tag über kaum einen Blutdruck zu messen und keine Lunge auszukultieren hat, und das Stethoskop nur zum Wichtigmachen benötigt, soll es halt machen, wenn es ihm gut tut. Den meisten Wichtigtuern wird es dann auch bald zu doof und sie lassen es sein.
Da finde ich es viel schlimmer, wenn eine GuK mit Kunstnägel, aufgeklebten Nägeln, feuerrot lackierten Nägeln (und was es da so gibt) herumrennt. Auch megafette Piercings in der Unterlippe, daß die Gefahr besteht, daß die betreffende Person auf ihre Unterlippe tritt, finde ich grauenhaft. Aber das ist halt Ansichts- und Geschmackssache. Und mein Geschmack ist das eben nicht.

"Jedem das Seine, mir das Meiste!"
avatar
Notaufnahme

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 11.10.09
Alter : 46
Ort : Bayern

Benutzerprofil anzeigen http://www.notaufnahme.foren-city.de

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Brain am 17.04.10 12:06

Ìch denke, daß dies nicht jedem seine Geschmackssache ist. Es gibt doch Hygienestandards, oder? Wink
Ich brauche die Klemme auch des öfteren, trage sie jedoch im Kasack, da sie außen aus meiner Sicht gegen oben genanntes und auch die Patientensicherheit verstößt.
Daher rührte ja auch die eigentliche Fragestellung im lockeren Talk; Vorbildfunktion in ausbildenden Bereichen.
Wir hatten so etwas ähnliches schon mal zum Thema "Melden am Telefon" und das fand ich interessant.
Im übrigen hast Du zum Glück recht, daß die "Emergency´s" unter uns der Halskrawatte Stethoskop bald überdrüssig werden.

Brain

Anzahl der Beiträge : 350
Anmeldedatum : 17.10.09
Ort : Nds

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Plüschfussel am 17.04.10 19:11

Mir ist das eigentlich egal, was sich ein Kollege um den Hals hängt oder an den Kittel.-
Ich mag nicht so weit gehen, daß zu beurteilen, weil ich es für Energieverschwendung halte. "Wenn´s schön" macht und dem Hygienestandard entspricht, dann soll mir das egal sein.
Ich denke, daß es andere Kriterien gibt, die ich wichtiger finde, bei dem Kollegen Krankenpfleger/in zu beachten. Das sind mir zuviele Äußerlich- und Nebensächlichkeiten. Der Kollege, kann das zb. auch einfach unbedacht von anderen Kollegen SO übernommen haben. Ich habe überigens ein eigenes Stethoskop im Spind liegen, weil es auf der Station 3 Stethoskope gibt. Und oftmals hat der letzte Kollege mindestens eines irgendwo im Patientenzimmer liegen lassen. Bevor ich dann erstmal sinnlos durch die Zimmer laufe und meine Zeit mit Suchen verbringe, nehme ich lieber mein eigenes. Zudem ist das eine Biphonette. Ich höre auf einem Ohr in den mittleren Frequenzen nicht. Aber wenn ich die Biphonette irgendwo liegen lasse, dann hat die garantiert der nächste Doc eingesteckt,- weil die natürlich besser ist, als die Stationsstethoskope die wir geliefert bekommen. Ich hätte das also grundlos niemals um den Hals oder um den Körper, weil mir auf diese Art: " gib mal eben," schon 3 davon verschwunden sind. Ich wußte zwar wem ich das geliehen hatte, aber der hat das dann angeblich schon zurückgegeben oder irgendwo für mich hingelegt, und dann war es plötzlich weg. So eine Biphonette überlebt keine Woche auf unserer Abteilung ohne daß ich nicht mindestens 10 mal hinterherlaufen müßte und IMMER ist die dann plötzlich spurlos verschwunden. Das ist mir zu teuer.
Zuhause hab ich überigens eines für meine Pferde. Das ist bei Koliken unverzichtbar. Wenn man keine Darmgeräusche mehr hört beim Pferd, kann man fast schon den Hänger anspannen um die nächste Pferdeklinik anzufahren.
Liebe Grüße Plüschfussel
avatar
Plüschfussel

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 27.03.10

Benutzerprofil anzeigen http://www.unser-fotoforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Plüschfussel am 17.04.10 19:21

Mir fällt dabei mal wieder eine Begebenheit aus der Praxis an. Ich hatte immer sehr lange Haare als junge Schwester, die ich bei der Arbeit immer zusammenband. Ich hatte eine Vorliebe für lustige Haarspangen und ua. einen gelben Teddybären, als Haarspange, über die sich einige Kollegen gerne ausließen. Das Ding saß fest im Haar, war abwaschbar und zu desinfizieren, aber eben sehr auffällig und gut 8cm im Durchmesser. Ich bin ein absoluter Teddyfan und der festen Überzeugung:" Eine Frau braucht einen Teddybären!"
Ich hatte auf der cardiologischen Intensivpatienten einen Patienten über ca 4 Wochen im Koma liegen, der eigentlich aufwachen und alleine atmen sollte. - Als wir ihn endlich von der Beatmung abtrainiert hatten und ich aus dem Zimmer gehen wollte, und der Patient diese Haarspange von hinten sah, rief dieser recht aufgeregt und für alle unüberhörbar :" Da ist ER ja, der gelbe Teddybär! Den hab ich immer wieder gesehen und ich habe mich daran festgehalten!Dieser Teddy war für mich das Wichtigste was ich in der Zeit gesehen und erlebt habe."-
Der Patient erbat sich von mir diesen Teddy. Leider bekam ich keine neue Teddyhaarspange mehr, denn ich hatte die eigentlich selbst sehr gerne gehabt. Ich möchte nicht wissen, wieviele Kollegen über den gelben albernen Teddy damals gelästert hatten. Nun wird das sicherlich nicht für Klemmen gelten, aber ich könnte mir vorstellen, daß ein auffällig buntes Stethoskop gar nicht so schlecht auf diesen Abteilungen wäre, weil es ein sehr starker Reiz sein kann. Oder, was meint ihr ?Liebe Grüße Plüschfussel
avatar
Plüschfussel

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 27.03.10

Benutzerprofil anzeigen http://www.unser-fotoforum.com

Nach oben Nach unten

Re: Fragliche "Statussymbole"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten