Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter

Beitrag  Claire am So 11 Okt 2009 - 16:19

Hallo alle zusammen!

Ich bin in einem anderen Forum (http://www.krankenschwester.de) über eine interessante Fragestellung "gestolpert". Der Beitrag ist schon etwas älter, aber dennoch irgendwie aktuell.
Nach Rückfrage habe ich von Sebastian die Erlaubnis bekommen den kompletten Beitrag hier hinein zu kopieren.

Hallo!
Ich bin Krankenpflegeschüler und werde vorraussichtlich im Oktober '06 mein Examen machen.
Folgendes Anliegen:
Es gibt im world-wide-web unendlich viele Beurteilungsbögen für Schüler, aber was ich ebenfalls für wichtig erachte, sind Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter.
Es wird immer wichtiger, als Praxisanleiter pädagogisch-psychologische und didaktisch-methodische Fähigkeiten zu besitzen, doch wer könnte das besser beurteilen, als diejenigen die es betrifft, die Schüler. Sicher fehlen einem Schüler (wie mir) die theoretischen Hintergründe, aber aus dem geschildertem Erleben der Anleitung kann man sicher viel gewinnen.
Mein Anliegen beruht auf meiner persönlichen Erfahrung mit sehr guten, aber auch nicht so guten Praxisanleitern. Um die eigene Arbeit als Praxisanleiter zu "evaluieren", ist ein Beurteilungsbogen für den Anleiter also bestimmt von Vorteil.

Gibt es irgendwo solche Beurteilungen? Was haltet ihr Qualifizierten von meinem unqualifizierten Kommentar? Vielleicht ist mein Vorschlag ja auch vollkommen destruktiv, bitte klärt mich auf!

Gruß
Sebastian

Der Beurteilungbogen ist hier zu finden: klick mich!

Mich würde interessieren was ihr dazu sagt!

Lieber Gruss,

Claire

Claire

Anzahl der Beiträge: 715
Anmeldedatum: 16.05.09
Alter: 37
Ort: Aachen

http://praxisanleiter-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Evaluation

Beitrag  babs am Sa 17 Okt 2009 - 0:20

ein schwieriges Thema, wie ich finde.
Was für ein Ziel sollte diese Evaluation haben? Bei uns im Hause wird von der Schule Feed back gegeben. Sowohl positive wie negative Kritik. Bei Gefährdung der Zielerreichung wird schon im Vorfeld interveniert. Sowohl von der Schule aus, sofern der Schüler diese informiert als auch von der PA. Dann wird sich an einen Tisch gesetzt und geschaut, wo die Ursachen liegen und ob und wie sie behoben werden können. Es wird sehr grossen WErt auf gute Zusammenarbeit gelegt. Alle drei Monate treffen wir uns zum gegenseitigen Feedback. Dort werden uns die Erfahrungen und Wünsche der Schüler mitgeteilt.Finde diese Treffen immer sehr produktiv.

babs

Anzahl der Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.10.09
Alter: 48
Ort: köln

Nach oben Nach unten

Re: Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter

Beitrag  Brain am So 18 Okt 2009 - 15:04

HI,
es wird in der Regel als recht "gespalten" angesehen, wenn die PA "beurteilt" werden. Ich denke auch, dass ein generelles Feedback des Schülers über eine Station, auf der er einen Einsatz hatte ausreicht.
Bewertet ein Schüler die Leistung eines PA, ist das ja eigentlich eine Bewertung einer Person über eine andere. Der PA zieht für sein Resumee ja das gesamte Stationsteam hinzu, auch wenn er alleine für die Beurteilung verantwortlich ist.
So verteilt es sich auf mehrere Schultern.
Hat der Schüler Kritik oder Lob, sollte er es dem PA im Gespräch mitteilen, meinetwegen auch mündlich der Schule, jedoch keine personelle Beurteilung eines Einzelnen.
Brain

Brain

Anzahl der Beiträge: 350
Anmeldedatum: 17.10.09
Ort: Nds

Nach oben Nach unten

Re: Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter

Beitrag  petermännchen am So 18 Okt 2009 - 17:09

Och, ich könnte mit einem produktiven, sinnvollen Feedback, in schriftlicher Form durchaus leben! Von mir aus auch nach Praktikumsende, wenn's die Ehrlichkeit fördert. Könnte mir vorstellen, dass stellenweise doch andere Einschätzungen kommen, als im Gespräch.
Vielleicht hilft's mir ja weiter. Und ansonsten: Was mich nicht umbringt, macht mich hart!

petermännchen

Anzahl der Beiträge: 43
Anmeldedatum: 25.05.09
Alter: 43
Ort: Berlin

Nach oben Nach unten

beurteilungsbögen von Schülern für PA

Beitrag  babs am So 18 Okt 2009 - 17:17

Ich halte überhaupt nichts von diesen Beurteilungsbögen. Wie gesagt, was sollen diese bringen.
Billige Retourkutschen in verschrifteter Form????
Probleme treten doch meist erst dann auf, wenn die Beurteiltung nicht im Sinne des Schülers ist. Er sich ungerecht beruteilt fühlt.
Solange alle eine Note der KLasse eins oder zwei bekommen , sind wir die Helden. Super Klasse und haben die besten Anleitungen durchgführt. Geht es Richung befriedigend, dann wird das schon deutlich anders beurteilt. Und wie das aussieht wenn jemand noch schlechter beurteilt wird, wissen wir alle.
Wir alles wissen wie schwierig es ist, zu beurteilen. Der Massstab ist ja nicht die Person sondern die Leistung. Von mir kann ich sagen, das es mir immer wieder mal passiert, das ich sympatische Schüler besser beurteile als mir unsympatische. Auch wenn ich versuche, gerecht zu bleiben. Genauer hinschaue wenn mir jemand unbehaglich ist. Wahrscheinlich sind gerade diese Beurteilungen zutreffender in ihrer Aussage. Weil ich mich dann wirklich an den Leistungen orientiere. Anfänglich teilweise erstaunt war, das der Notenschlüssel besser ausfällt als gedacht.

babs

Anzahl der Beiträge: 44
Anmeldedatum: 14.10.09
Alter: 48
Ort: köln

Nach oben Nach unten

Re: Beurteilungsbögen von Schülern für Praxisanleiter

Beitrag  Brain am So 18 Okt 2009 - 17:44

Thats it.
Wie Babs schon erwähnt, es muss manchmal höllisch aufgepasst werden, dass einem Symapathie/Antipathie nicht den Stift bei der Beurteilung führt. Und wir haben eine pädagogische Weiterbildung absolviert und teilweise sachweise Erfahrung im Ausfüllen solcher Bögen.
Nun, die gleichen Probleme (also nicht die Weiterbildung) hat doch ein Schüler auch; auch er mag einen Menschen oder nicht. Wie bei uns.Also könnte doch sein Stift auch von der Antipathie-Hand magisch geleitet werden.
Babs, Deiner Anmerkung mit Rache für schlechte Bewertungen kann entgegengesteuert werden, indem Bogen gegen Bogen geht.

Brain

Anzahl der Beiträge: 350
Anmeldedatum: 17.10.09
Ort: Nds

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten